Aktuelles


Täglich gibt es bei den vielen verschiedenen Projekten spannende, überraschende, unerwartete, geplante und zufriedene Momente, die wir mit unseren Kunden erleben. Nicht alles können wir beschreiben und publizieren, aber die Highlights des Monats, die fassen wir in dieser Rubrik gerne zusammen.
So bekommen diejenigen, die uns (noch) nicht kennen, einen Eindruck wie wir arbeiten – und warum wir so gerne für unsere Kunden arbeiten: Erfolg ist einfach ein irrsinnig großer Spaßfaktor!



Pfefferminzia ON TOUR
Erste Veranstaltung in Hamburg – Idee und Konzept von com:moveo

Hundert Meter über den Dächern von Hamburg mit direktem Blick auf die Landungsbrücken und den Hafen – mit diesem Ausblick startete im Elbpanorama das Versicherungsportal pfefferminzia.de seine erste Weiterbildungsveranstaltung für Makler: „Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis“. Namhafte Referenten gaben Impulse.; so zum Beispiel der Zukunftsforscher Kai Arne Gondlach und der Chef des Instituts für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa) Jochen Ruß. Moderiert wurde der Zukunftstag von Doro Gelmar (PfefferminziaTV). Für alle Beteiligten ein kurzweiliger Tag – dank der Inhalte und dank des Tagungskonzeptes. Thematische Einspielfilme brachten die sechs Topics des Tages pointiert auf den Punkt und stellten die Referenten vor. Immer wieder wurde das Publikum einbezogen; es konnte mitdiskutieren und mithilfe von Blitzumfragen im Plenum entstand innerhalb von wenigen Sekunden ein grafisch aufbereitetes Meinungsbild aller Teilnehmer. Die Gäste waren höchstzufrieden („Endlich keine Werbeveranstaltung!“ – so die Teilnehmer) und der Veranstalter auch. Für die Dokumentation dieser Veranstaltung sorgte mit Mona Simone Luers das Social Media-Team von com:moveo Lübeck.

Hier geht es zum Video des Zukunftstages.

 nach oben

 


Dokumentation der LVR-Kampagne Inklusion erleben
Ein Gänsehaut-Feeling an vielen Veranstaltungstagen und -orten

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) geht auf Tour und besucht mit der "Show der Begegnung" und dem "Mobil der Begegnung" viele Städte im Rheinland. Damit will der LVR den Menschen Inklusion näherbringen und Barrieren abbauen. Dass dies gelingt zeigt der Film, den com:moveo im Auftrag des LVR produziert hat.

Hier geht es zum Film INKLUSION ERLEBEN

Gedreht wurde in Oberhausen, Essen und Bergisch Gladbach. Redakteurin Bettina Förster war besonders begeistert von der Show SEIN, bei der Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigungen wie selbstverständlich ein Team gebildet haben und miteinander eine beeindruckende Choreographie auf die Bühne haben. Eine Reaktion, die vom Publikum oft zu hören war: „Wir wussten gar nicht, wer von denen auf der Bühne der Behinderte ist und wer der Nicht-Behinderte!“ Gemeinsam sein, sich gegenseitig respektieren und akzeptieren – mit all den Stärken und Schwächen. SEIN – eine Choreo, die für Gänsehaut-Feeling sorgt und ein Statement, das Mut macht – sogar weit über das Thema Inklusion hinaus.

 nach oben

 


MaklerTV wieder mit Zuschauer-Rekord?
Neue Ausgabe online

Mit mehr als 27.000 Klicks hat die vorige Ausgabe MaklerTV einen Rekord erreicht, denn diese absolute Zahl entspricht einer Aufmerksamkeitsquote von 60% in der Zielgruppe. Jetzt ist eine neue Sendung online und als Produzent hofft com:moveo, dass die Rekordmarke geknackt wird. In der aktuellen Sendung geht es um BiPro, das Esperanto in der Versicherungswelt, wie es in einem Einspielfilm der Sendung heißt. Inwiefern vereinfacht BiPro den Arbeitsalltag von Maklern? Das ist eines der Themen. Auch in dieser Sendung ist wieder Inga Wegemann unterwegs und spricht diesmal unter anderen mit dem Geschäftsführer des „InsurLab Germany“, Sebastian Pitzler. Außerdem geht es in der Sendung um die Absicherung der Arbeitskraft - ein Thema, das immer wichtiger wird.

Hier geht es zur Sendung.

 nach oben

 


„Ein Wechsel tut mal gut!“
Nach 10 Jahren Vorstandsarbeit gibt Klager sein Amt ab

Stefan Klager, „Der KommunikationsCoach“, Medientrainer und BusinessTV-Produzent, hat 2007/2008 den Bundesverband der Medientrainer in Deutschland (BMTD) mitgegründet und ist seitdem im Vorstand aktiv – und jetzt nicht mehr. Auf der Mitgliederversammlung des BMTD hatte er sich nicht mehr kandidiert. „Es wird mal Zeit, dass andere für neuen Wind sorgen“, begründete er seinen Rückzug aus dem Vorstand. „Als aktives Mitglied bleibe ich dem BMTD ja treu.“, betont Klager.
Als Prof. Stefan Korol ihm damals von seiner Idee berichtete, einen solchen Berufsverband zu gründen, war Klager sofort dabei. Drei Ziele, sagt er, waren ihm von Anfang an wichtig: „Erstens, das Thema Medientraining bewusst in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken; zweitens, eine Plattform für „Einzelkämpfer“ zu schaffen, auf der sie in einen konstruktiven Austausch kommen. Und drittens, für mehr Transparenz und Qualität in der Branche zu sorgen, die den Kunden zu Gute kommt.“

Seit drei Jahren gibt es das Zertifikat Certified Media Trainer, ein Siegel, das in einem sechsmonatigen Lehrgang bei der Steinbeis Hochschule Berlin erlangt werden kann und vom BMTD initiiert wurde. Stefan Klager hat 2015 als einer der Ersten dieses Zertifikat mit dreijähriger Laufzeit verliehen bekommen und wurde jetzt nach einem erneuten Verfahren durch Steinbeis rezertifiziert.

 nach oben

 


Presseball in Lübeck – und com:moveo mittendrin

Als Produzent von Dokumentationen und Filmen ist com:moveo ständig auf glamourösen Events und Großveranstaltungen vertreten, als Medienpartner allerdings eher selten. Die norddeutsche Niederlassung von com:moveo mit Sitz in Lübeck ist – wie bereits berichtet - Medienpartner des Vereins Lübecker Presse (VLP) und nun stand das erste große gemeinsame Event an: Der Presseball Schleswig-Holstein. So war an dem nicht enden wollenden Abend nicht nur Simone Luers mit ihrem Dreh-Team dabei, um eine Doku über dieses Gala-Event zu drehen, sondern com:moveo auch auf der Sponsorenwand vertreten.

 nach oben

 


com:moveo goes 3D

BusinessTV-Produzent com:moveo geht neue Wege. „Wir haben uns entschieden, unsere Kompetenzen weiter auszubauen, denn wir wollen auch unseren Kunden ein noch breiteres Portfolio anbieten.“ So Stefan Klager in einem Redaktionsgespräch. „Wir sind bereit, uns auf neue technische Möglichkeiten einzulassen und prüfen, wie wir die in unsere Projekte einbeziehen können“, erläutert Klager weiter. Mit neuen Möglichkeiten meint er zum Beispiel 360°-Produktionen, 3D-Filme und Produktionen in virtuellen Realitäten. Ein erster Schritt ist bereits getan: Im Herbst produzierte com:moveo bereits ein Live-Stream einer mehrstündigen Veranstaltung mit einem 4-Kamera-System in 360°. Der Kunde war begeistert – Motivation genug, diese Schiene auszubauen. Sogar in Kommunikationstrainings will „Der KommunikationsCoach“ Stefan Klager (www.Der-KommunikationsCoach.de) VR-Technik sinnvoll nutzen. Zum Beispiel, wenn es darum geht, Menschen die Angst vor großem Publikum zu nehmen – per VR-Simulation.

 nach oben

 


LVR: Tour der Begegnung

Ein sommerlicher Apriltag auf dem Gelände der Severinschule im Kölner Süden. Die Grundschüler der LVR-Förderschule für nicht sehende oder beim Sehen eingeschränkte Kinder bekommen Besuch von Schülerinnen und Schülern einer Grundschule aus Köln-Ehrenfeld. Spielerisch lernen sich die Kinder kennen und die der Regelschule werden in die Welt der Kinder versetzt, die kaum oder gar nicht sehen können. So gibt es zum Beispiel Brillen, die simulieren, wie eingeschränkt manche Kinder der Severinschule sehen. Dies ist eine Begegnung von vielen zwischen dem 12. März und 26. Juni. Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) organisiert zahlreiche Begegnungen dieser Art an Schulen im Rheinland. Begonnen hatte die Veranstaltungsreihe im Düsseldorfer Landtag mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. com:moveo begleitet die „Tour der Begegnung“ in Düsseldorf, Köln, Aachen, Linnich und Xanten. Redaktion: Bettina Förster.

 nach oben

 


MaklerTV: Ein Thema – vier Experten: Der digitale Umbruch in der Versicherungsbranche

Ganz im Zeichen der Digitalisierung steht die erste Ausgabe MaklerTV in diesem Jahr. Reporterin und Moderatorin Inga Wegemann hat mit dem com:moveo-Team das neu gegründete InsurLab Germany besucht. Das InsurLab ist eine neu gegründete Plattform zur Vernetzung von Versicherern und Start Ups, die Tools für die Versicherungsbranche entwickeln. MaklerTV ist im Gespräch mit Torsten Oletzky, dem früheren ERGO-Chef und heutigem Geschäftsführer des InsurLab Germany. Auch Dr. Moritz Finkelnburg, Akademischer Direktor der Goethe Business School in Frankfurt, kommt zu Wort. In Wuppertal besucht Inga Wegemann den „ZukunftsMacher“ Jörg Heynkes und interviewt Peter Schneider, den Geschäftsführer von Morgen & Morgen, einem der renommiertesten Analysehäuser.

Viele Experten zu einem Thema: das informative Magazin MaklerTV – Redaktion: Malte Säger, Regie & Produzent: Stefan Klager, Kamera: Martin Nowak, Cut: Daniel Volmer.

Link zur Sendung: https://www.youtube.com/user/mygothaermakler

 nach oben

 


360°-Stream: Liveübertragung der besonderen Art

Was tun, wenn sich 2.000 Interessierte für eine Konferenz anmelden möchten, aber nur 200 in dem Veranstaltungsraum Platz finden können? Die Lösung: Das Event live im unternehmenseigenen youtube-Channel streamen. Im 21. Jahrhundert ist dies technisch kein Problem – und dennoch hat sich com:moveo für den Landschaftsverband Rheinland (LVR) etwas Besonderes ausgedacht: Ein 360°-LiveStream mit einem 4-Kamerasystem.
So konnten sich rund 1.800 interessierte Teilnehmer die Anreise nach Köln sparen und zu Hause das fast dreistündige Event verfolgen. Und zwar mit der Möglichkeit, sich virtuell im gesamten Veranstaltungsraum bewegen zu können. 360°-Rundumblick durch Wischen mit dem Finger nach links, rechts, nach oben und unten – mehrmals um die eigene Achse. So hatten sogar diejenigen vor dem eigenen Rechner eine bessere Rundumsicht als die Teilnehmer vor Ort. Auch die, die auf die Gebärdendolmetscher angewiesen waren, sahen Vorteile: Sie konnten einfach die Dolmetscherin fokussieren und hatten den für Gehörlose wichtigsten Bildausschnitt.

 nach oben

 


Fast wie am Fließband: 19 Filme nach einem Event

Auch in diesem Jahr hat das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW), Köln, den Unternehmenspreis SCHULEWIRTSCHAF im Bundeswirtschaftsministerium verliehen und 18 Unternehmen ausgezeichnet, die sich im besonderes Maß für den Brückenschlag zwischen Schule und Wirtschaft verdient gemacht haben. Das IW hatte com:moveo beauftragt, für jeden Preisträger einen individuellen Film zu produzieren inklusive einer Würdigung durch die Juroren. Darüber hinaus entstand ein Film, der erklärt, wofür das Projekt SCHULEWIRTSCHAFT steht. So drehten am Tag der Preisverleihung in Berlin zwei com:moveo Teams die Preisverleihung und zahlreiche Interviews vor einer Greenbox – koordiniert und redaktionell betreut von com:moveo-Redakteurin Bettina Förster. Erste Kamera: Damir Kis (rechts), Second Unit Gimbal-Kamera: Martin Kaps (2. v.r.) und Ton- und Lichttechnik, Thomas Bieschke.

 nach oben

 


com:moveo & Presseball Schleswig-Holstein

Die Niederlassung Norddeutschland von com:moveo mit Sitz in Lübeck ist ab sofort Medienpartner des Vereins Lübecker Presse (VLP). Ein wichtiges Event, das der VLP organisiert, ist der Presseball Schleswig Holstein. Mit Simone Luers, com:moveo Lübeck, werden die Social Media-Kanäle des VLP kontinuierlich gepflegt. Darüber hinaus übernimmt com:moveo Lübeck – so die Planung - Videoproduktionen im Auftrag von Sponsoren und Partnern des VLP. Am 28. April 2018 startet der Presseball Schleswig Holstein in Lübeck – und zwar in ganz neuer Location: auf der Kulturwerft Gollan.

 nach oben

 


Bundestagswahl – und nun?

Was bedeutet das „Jamaika-Wahlergebnis“ für die Versicherungswirtschaft? Diese Frage ist der rote Faden der aktuellen Ausgabe „MaklerTV“: Die Sendung greift das Thema aus drei Perspektiven auf: Wie schätzt ein renommierter Makler-Pool die politische Situation ein? Was denkt ein Fach-Journalist? Und welche Perspektive hat ein Versicherer? Inga Wegemann ist in München und Köln unterwegs und spricht mit Markus Kiener von der Fonds Finanz, mit dem Versicherungs-Korrespondenten der Süddeutschen Zeitung, Herbert Fromme, und mit Ulrich Neumann, dem Leiter Maklervertrieb der Gothaer in Köln. Drei Perspektiven, drei Einschätzungen: Die 270Grad-Sicht auf die Bundestagswahl 2017.

Mehr dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=si-W3JK97vU

 nach oben

 


PfefferminziaTV gestartet

Ein neues webTV-Format ist online: PfefferminziaTV. Gemeinsam mit der Pfefferminzia Medien GmbH aus Hamburg hat der Kölner BusinessTV-Produzent com:moveo ein neues Format entwickelt und etabliert. Doro Gelmar moderiert die Sendung, die auf Reportage-Elemente setzt statt auf sterile Studio-Atmosphäre. In dieser Ausgabe geht es um das Thema Gebäudeversicherung für Unternehmen. Eine Sparte – die wie Studien beweisen – für Unternehmer existenziell wichtig ist, von Maklern aber nicht gerne angeboten wird, weil die Risiken zu groß sind. Warum das so ist und welche Lösungen es gibt – das zeigt die 12-minütige Sendung.

Moderation: Doro Gelmar, Kamera: Martin Nowak, Cutter: Thorsten Rosenow, Konzept & Regie: Stefan Klager

 nach oben

 


com:moveo-Produktion Teil der LVR-Pressearbeit

Der „Blickpunkt“, ein Presseorgan des Landschaftsverband Rheinland (LVR) informiert seine Leser über die Produktion des com:moveo-Films, der hinter die Kulissen einer Forenensischen Klinik guckt, einem Gefängnis, in der psychisch kranke Straftäter therapiert und betreut werden. Da solche Therapien oft „mit Argwohn, zumindest großer Skepsis von der Öffentlichkeit beobachtet wird“, habe sich der LVR entschieden, einen Film zu beauftragen, der den Alltag hinter den Kulissen der Gefängnismauern zeigt. Weiter heißt es in dem Blickpunkt-Artikel: Beauftragt wurde Stefan Klager. Er biete mit seiner Filmproduktionsfirma com:moveo „Firmen/Unternehmen hochwertige Filme an, die sich für die externe Kommunikation gut eignen.“ Derzeit befindet sich der Film im Finishing und steht unmittelbar vor der Veröffentlichung. 

Hier finden Sie den Artikel als PDF.

 nach oben

 


Wohin mit 60 Milliarden Euro?

Eine kuriose Frage - zugegeben, aber in dieser Größenordnung bewegt sich die Summe, die Ende vorigen Jahres aus Lebensversicherungen fällig geworden ist. 60 Milliarden Euro! Das hat ein führendes Wirtschaftsmagazin vorgerechnet. Das heißt: Die Menschen wollen ihr Geld wieder anlegen, wissen bei den niedrigen Zinsen aber nicht wie und wo. Wie dazu die Idee eines Kölner Versicherers aussieht, zeigt ein animierter Film, mit dem com:moveo beauftragt wurde. Die Idee heißt „Index Protect“.

Link zum Film
https://www.youtube.com/watch?v=NDXiN6mIEVk&feature=youtu.be

 nach oben

 


Dokumentation
Kinder mit und ohne Behinderungen 4 Tage mit den Rädern unterwegs

Ein com:moveo-Team hat eine mehrtägige Fahrradtour begleitet und anschließend eine Film-Dokumentation erstellt. Auftraggeber: Der Landschaftsverband Rheinland. Die Förderschule Belvedere aus Köln hatte die 130-Kilometer-Tour in die Eifel organisiert. 70 Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung von neun Schulen beteiligten sich, mit dabei waren auch 20 Betreuerinnen und Betreuer. FAIR PLAY war das Motto der Tour. Gelebte Inklusion. Resümee eines Jungen, der überglücklich im Ziel ankommt: „Am Anfang kannte keiner keinen - und jetzt ist es eine große Familie!“

Link zur short version (facebook)
https://youtu.be/gTpVB2S-wUI

Link zum Film
https://youtu.be/16yuogCinaw

 nach oben

 


Altersvorsorge
„Ehrlich gesagt: Ich kann´s bald nicht mehr hören!“

Ganz schön provokativ, denn dies sagt nicht irgendwer, sondern Doro Gelmar, eine der Moderatorinnen im Team von com:moveo. Und das sagt sie nicht in privater Runde, sondern vor laufender Kamera - weil es das Drehbuch so vorsah. Das Drehbuch eines PfefferminziaTV-Beitrags, in dem es um Altersvorsorge geht – und die Beratung durch einen Ruhestandsplaner (HLA).


Bilder von den Dreharbeiten in Frankfurt/M.

 nach oben

 


Go Power
Info-Veranstaltung wie eine TV-Show

Über mehrere Wochen war ein com:moveo-Team mit zwei Vorständen und dem Maklervertriebs-Team des Gothaer Konzerns in Deutschland unterwegs, so zum Beispiel in Hamburg, Berlin und Köln. Eine Info-Veranstaltung der besonderen Art, denn es gab keine langen Reden oder Vorträge: Die fast sechsstündige Veranstaltung war getaktet wie eine Fernseh-Show. Mit vielen unterhaltsamen Elementen wie Einspielfilmen, provokanten Interviews, Interaktion mit dem Publikum und vielen Überraschungen auf der Bühne. Am Ende guckten die meisten Teilnehmer auf die Uhr und wunderten sich, wo der Tag geblieben war. Kurzweilig. Informativ. Unterhaltsam. Mit dabei auch com:moveo-Moderatorin Inga Wegemann und der „Loveseller“ Hans-Uwe Köhler.

Idee/Buch/Regie: Stefan Klager – Moderation: Inga Wegemann – Leitender Techniker für Bühnenbau, Beschallung und Videotechnik: Marco Geberzahn. Redaktion Einspieler-Produktion: Bettina Förster

 

Technik-Check vor der ersten Show im Techniklager




Soundcheck vor der Premiere im Hamburger „Schmidtchen“




Die Show läuft...


Auch in Stuttgart...


...und Berlin

 nach oben

 


com:moveo Lübeck baut social media–Aktivitäten aus

In der alten Schiffergesellschaft Lübeck standen jetzt alle Zeichen auf moderne Kommunikation: „social media & me“ – so das Thema des Vortrags von Simone Luers, com:moveo Lübeck. Sie referierte im „Business and Professional Women Club“ in Lübeck über das Agieren und Kommunizieren in den sozialen Netzwerken. Es ging um die social media-Welt im Allgemeinen und einzelne Kanäle im Speziellen und vor allem um die Vor- und Nachteile, die damit verbunden sind. Die Teilnehmerinnen nutzten den Abend, um zu erfahren, welche Kanäle sie in ihrem eigenen Business für sich richtig nutzen. Denn – das wurde schnell klar - der Bedarf ist da. Und es gab so viel Austausch- und Gesprächsbedarf, dass es eine Fortsetzung geben wird.
com:moveo Lübeck hat sich spezialisiert auf die (filmische) Arbeit für Kunden im social media-Bereich. So pflegt Simone Luers zum Beispiel die Seiten bei facebook und Pinterest für Joda® und arbeitet für das St. Annen Museum in Lübeck. Aktuell hat sie Clips produziert rund um die Ausstellung „Zwischen den Zeilen - die Kunst von Alice Teichert im Dialog mit dem Mittelalter“.

Zur Homepage des St. Annen-Museums

 nach oben

 


Hinter den Kulissen einer Forensischen Klinik

Ungewöhnliche Drehtage: Hinter den Kulissen einer Forensischen Psychiatrie. Hier werden psychisch kranke Straftäter behandelt. Die jüngste com:moveo-Produktion im Auftrag des Landschaftsverband Rheinland (LVR) zeigt, wie die Menschen hinter den Mauern leben – einige von ihnen lebenslang - und wie die Mitarbeiter dort arbeiten.

Stefan Klager im Gespräch mit Therapeuten und Mitarbeitern der LVR-Einrichtung:

 


talk about brands! – die Zweite:
How brands and companies grow

In der neuen Folge des Talk-Formats ist Peter Maeschig, CEO der Design for Business AG,  im Gespräch mit Hajo Riesenbeck, dem Managing Director Riesenbeck Investors @ Counselors. Riesenbeck hat u.a. mehr als 30 Jahre für McKinsey  gearbeitet und ist mit Maeschig im Gespräch über das Phänomen, wie und warum Unternehmen wachsen. Welche unternehmenspolitischen Steuerungsmechanismen stecken dahinter? Wie gelingt was – und was warum nicht? Darum geht es in der neuen Folge des webTV-Formats talk about brands!, das com:moveo im Auftrag von Design for Business seit Beginn 2017 produziert.

https://www.youtube.com/watch?v=H1Je61uN39o

 


Inklusives Fest der Superlative

com:moveo hat den „Tag der Begegnung“, Europas größtes Fest für Menschen mit und ohne Behinderung, begleitet und filmisch dokumentiert. Am Tanzbrunnen und im Rheinpark in Köln waren am 20. Mai rund 50.000 Menschen unterwegs. Nonstop-Programm auf zwei Bühnen und viele viele Angebote und Aktionsflächen für  die Besucher.

com:moveo hat dieses außergewöhnliche Event im auftrag des Veranstalters, des Landschaftsverband Rheinland (LVR), filmisch begleitet und dokumentiert.


Link zum Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=cyEgBLQbEco

Link zum Impressionsfilm
https://www.youtube.com/watch?v=uVHRWEY2zy8&t=57s

 


Neuer Infofilm für MediExpert

Das betriebliche Gesundheitsmanagement wird immer wichtiger – für Unternehmen und Angestellte. Die MediExpert GmbH ist einer der führenden Gesundheitsdienstleister und möchte ihrem Klientel ein neues Tool vorstellen – und das, bitteschön, mittels eines Films. Es geht darum, wie die Beweglichkeit unterschiedlicher Körperregionen messbar gemacht und dadurch die Mobilität verbessert werden kann.
com:moveo-Redakteurin Bettina Förster erarbeitete in enger Abstimmung mit MediExpert das Filmkonzept, schrieb das Drehbuch und übernahm am Drehtag die Regie. Herausgekommen ist ein Film, den MediExpert nun im Kundenkontakt einsetzt. Sprecher: die „Wer-wird-Millionär-Stimme“ Thomas Friebe.


Link um Film
https://youtu.be/04Lntf4vugo

 


Tag der Logistik – der Film zum Event

Am 27. April war es wieder soweit: Der diesjährige Tag der Logistik, ausgerufen von der Bundesvereinigung Logistik (BVL) in Bremen. Und com:moveo war auch in diesem Jahr wieder dabei, insbesondere Simone Luers, die com:moveo im Norden der Republik vertritt. Sie koordinierte die Produktion von Lübeck aus. Das Motto des Tages: „Logistik live erleben – für alle“. Weltweit ließen mehr als 400 Unternehmen die Öffentlichkeit bei sehr unterschiedlichen Aktionen hinter die Logistik-Kulissen gucken. Gedreht wurde unter anderem Hamburg, Berlin, Wien, Istanbul, Kiew und Shanghai. Was deutlich wurde: Logistik-Unternehmen sind an so vielen Schnittstellen aktiv, dass der Alltag eines Otto Normalverbrauchers ohne Logistik komplett anders als gewohnt aussehen würde.


Link um Film
https://youtu.be/s2MsE7FL3x0

 


MaklerTV – Dreharbeiten an 2 Tagen in 5 Städten
Sondersendung zum Thema IDD

Für die meisten ist IDD eine kryptische Aneinanderreihung von drei Buchstaben, für die Versicherungswirtschaft allerdings steht IDD, die neue Vermittlerrichtlinie „Insurance Distribution Directive“, für viele Veränderungen im Markt. Was regelt die IDD? Was ist wie zu erwarten und zu bewerten? Um dies herauszubekommen, reiste MaklerTV-Reporterin Inga Wegemann (com:moveo) von Köln nach Dortmund, Hamburg, Lübeck und Bonn. Das Produktionsteam von com:moveo besuchte Experten, um das brandaktuelle Thema IDD aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Ausgangspunkt war das Gespräch mit Prof. Dr. Matthias Beenken. Er lehrt an der Fachhochschule Dortmund Versicherungswirtschaft und begleitet IDD aus wissenschaftlicher Sicht. In Hamburg sprach Inga Wegemann mit Martin Klein, dem Geschäftsführer des VOTUM Verbands und in Lübeck mit Lars Drückhammer vom MaklerPool "blau direkt". Und last but not least standen auch der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute, BVK, Michael Heinz, sowie Ulrich Neumann von der Gothaer in Köln Rede und Antwort.

https://www.youtube.com/watch?v=TmaplTvp6nY

 


Der LVR forciert die Inklusion zu Karneval

Filmische Impressionen von der LVR-Tribüne

Auch in diesem Jahr hat sich der Landschaftsverband Rheinland (LVR) dafür eingesetzt, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Karneval feiern. So gab es eine barrierefreie Tribüne und jeder, der sich angemeldet hatte, konnte den Rosenmontagszug aus der ersten Reihe beobachten und reichlich Kamelle einsammeln. Auch mittendrin die LVR-Direktorin Ulrike Lubek. Im Interview mit Stefan Klager sagte sie:

„Wir betreiben gemeinsam mit dem Festkomitee die inklusive Tribüne. Das ist die soziale Seite des Karnevals. Es ist gut, dass gerade die Menschen mit Behinderungen hier heute auch dabei sind. Und dafür sind wir zuständig mit all den vielen Partnern, die uns dabei geholfen haben.“

com:moveo produzierte für die web site des LVR einen kurzen Film, der die Stimmung unter den Gästen auf der Tribüne widerspiegelt.

www.karneval-fuer-alle.de

 


talk about brands!
com:moveo produziert neues webTV-Format

Die Düsseldorfer Marken-Agentur "design for business" und die Kölner BusinessTV-Produktionsfirma com:moveo haben ein neues webTV-Format kreiert: talk about brands! In der ersten Sendung ist Agenturchef Peter Maeschig im Gespräch mit Karl-Heinz Johnen, Geschäftsführer von Zentis, dem Global Player in Sachen "Konfitüre" aus Aachen. In der Sendung geht es um – so der Untertitel – die „Wiederentdeckung der Marke Zentis“. Aufgezeichnet wurde der Talk im Wirtschaftsclub Düsseldorf. talk about brands! wird eine Serie von Talk-Formaten werden.

Hier geht´s zum Trailer

Hier geht´s zur Sendung


com:moveo goes social media - für sich und seine Kunden

Mit einem eigenen Unternehmensprofil auf facebook ist com:moveo jetzt gestartet. „Die sozialen Medien sind längst viel mehr als auch nur eine Plattform für private Kommunikation“, sagt com:moveo-Inhaber Stefan Klager in einem PR-Gespräch. So sei es längst überfällig gewesen, dass auch com:moveo auf facebook vertreten ist. „Zumal wir unseren Kunden auch immer raten, diesen Kommunikationskanal zu nutzen“, ergänzt Klager. com:moveo hat die Kompetenz in den eigenen Reihen, denn Simone Luers, Social Media und PR-Managerin, ist mit Sitz in Lübeck für die com:moveo-Aktivitäten in Norddeutschland zuständig. Sie berät die Kunden insbesondere im Hinblick auf social media-Produktionen und realisiert sie. Aber nicht nur im Norden der Republik. Simone Luers arbeitet bundesweit für com:moveo-Kunden oder die, die es noch werden wollen.
„Wir erweitern damit unser Portfolio und können unseren Kunden Mehrwerte über die Filmproduktionen hinaus anbieten; wir realisieren gleichzeitig deren Social Media-Aktivitäten.“ Gerade in diesem Bereich sei es für Unternehmen und Verbände sehr sinnvoll, alles aus einem Guss zu bekommen. „Hier lassen sich Synergien schaffen“, ist sich Klager sicher. Und das bedeute für seine Kunden schlanke, effiziente und vielfältige Kommunikation.

Besuchen Sie uns bei Facebook!


Die INTER-Gruppe räumt mit Vorurteilen gegen die PKV auf –
und produziert mit Hilfe von com:moveo einen Infofilm

com:moveo verfügt über redaktionelles und TV-spezifisches Produktions-Knowhow und ist DER Spezialist für BusinessTV. Doch auch wenn ein Kunde mit eigenen Ideen kommt, setzt com:moveo auch die nicht eigenen Ideen professionell um. Jetzt kam Pfefferminzia.de, das Portal für Versicherungsprofis, auf com:moveo zu und hat com:moveo beauftragt, eine konzeptionelle Idee eines Pfefferminzia-Kunden, die Inter-Gruppe, filmisch umzusetzen. Gesagt – getan. So entstand ein Film, der die „Vor(ur)teile der Privaten Krankenversicherung“ aufgreift – unter anderem mit einer Straßenumfrage in Mannheim, grafischen Animationen und Interview-Sequenzen mit dem Vertriebsvorstand und dem Vertriebsbereichsleiter Makler der Inter Gruppe. Am Rande der DKM in Dortmund, der größten Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft, hieß es auf dem Messestand der Inter: "Der Film ist richtig klasse. Wir freuen uns, den jetzt in unseren Vertriebskanälen einzusetzen."
Beteiligt an dieser com:moveo-Produktion waren Bettina Förster (Redaktion), Martin Nowak (Kamera), Daniel Volmer (Cut) und Marcel Joachim (Grafik/Animation).

Den Film können Sie hier bei YouTube ansehen.


MaklerTV mit neuem Klick-Rekord

So häufig wurde die Sendung MaklerTV bisher noch nie angeklickt wie die jüngste Oktober-Ausgabe: Bereits am ersten Tag gab es 2.418 Interessierte, die sich die Sendung angesehen haben – und zwar von Anfang bis Ende. „Als hätten alle nur darauf gewartet, dass die neue Ausgabe des BusinessTV-Formats MaklerTV online geht!“, freut sich Produzent Stefan Klager. Und das große Interesse war kein Zufall, im weiteren Verlauf gab es allein auf dem youtube-Channel mehr als 8.000 Zugriffe. Gemessen an der Zielgruppe ist das eine „irre Einschaltquote“ stellt die Redaktion von MaklerTV zufrieden fest. MaklerTV informiert die freiberuflichen Makler über die aktuellen Themen und Trends der Branche.


Pitch gewonnen: Institut der deutschen Wirtschaft vergibt Auftrag an com:moveo

Bereits vor vier Jahren hat com:moveo für das Projekt „SchuleWirtschaft“ diverse Unternehmensfilme produziert sowie für das visuelle Opening der feierlichen Preisverleihung im Gebäude der Deutschen Bank in Frankfurt/Main gesorgt . Jetzt hat sich das renommierte Institut wieder für com:moveo entschieden. Diesmal geht es auch um einen Introfilm der Veranstaltung, die diesmal im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin stattfindet sowie einen Film, mit dem das Projekt in 2017 beworben werden wird.


BMTD wählt Stefan Klager wieder in den Vorstand

Stefan Klager, Inhaber von com:moveo und "Der KommunikationsCoach" (www.Der-KommunikationsCoach.de) ist in der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Medientrainer in Deutschland, BMTD, am 8. Oktober in Köln wieder in den Vorstand gewählt worden. Somit ist Klager das dienstälteste Vorstandsmitglied, denn er arbeitet als Gründungsmitglied des BMTD seit 2009 im Vorstand mit. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch Kathrin Adamski (Ulm) als Vorsitzende und Dr. Katrin Prüfig (Hamburg) als stellvertretende Vorsitzende des BMTD, der seinen Sitz in Köln hat.


com:moveo setzt sich gegen viele Mitbewerber durch und erhält den Zuschlag für einen LVR-Rahmenvertrag

„Eigentlich nehme ich nie an Ausschreibungen teil“, erzählt com:moveo Inhaber Stefan Klager, „aber in diesem Fall hat mich einfach das potentielle Themenfeld gereizt.“ So umreißt Klager seine Motivation trotz innerer Widerstände („Ausschreibungen sind so zeitintensiv!“) an der Ausschreibung, die der Landschaftsverband Rheinland (LVR) veröffentlicht hatte, zu beteiligen. Der LVR hat rund 18.000 Beschäftigte und betreibt 40 Schulen, zehn Kliniken, 19 Museen und Kultureinrichtungen sowie ein Heilpädagogisches Netzwerk und das Landesjugendamt. Der Kommunalverband ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. Qualität für Menschen – so der Leitgedanke des LVR. „Na, wenn das kein Grund ist, sich darum zu bewerben, solche Themen zu visualisieren“, sagt Klager und freut sich, dass sein Unternehmen den Zuschlag für den Rahmenvertrag bekommen hat. Dies bedeutet: com:moveo ist mindestens ein Jahr Filmproduktionspartner des LVR. Mindestens, denn der Zuschlag beinhaltet eine Option auf ein Jahr Verlängerung.


Neues webTV-Format in Vorbereitung - Hamburger Media Agentur ist Partner

In der Redaktion von com:moveo wird gebrainstormt, geskribbelt, konzeptioniert und geplant. Ein Moderatoren-Casting ist in Vorbereitung. Grafiker erarbeiten erste Ideen und Animationen für das „Look&Feel“ der neuen TV-Sendung. Aber alles ganz Konkrete ist nicht spruchreif – noch nicht. „Wir warten den optimalen Zeitpunkt ab. Wenn der da ist, werden wir Roß und Reiter nennen“, sagt Produzent Stefan Klager. Und mit Roß und Reiter meint er die thematische Ausrichtung, die Zielgruppe des Formats und den Kooperationspartner. Nur so viel lässt Klager durchblicken: „Es wird ein innovatives Format.“ Und auch der Partner, eine Hamburger Media Agentur, hat sich durch kreative Arbeit einen Namen gemacht. Also ein gutes Gespann. Man darf gespannt bleiben.


„Vogelperspektive ist und bleibt der Knaller“ – Eine Drohne im Einsatz für einen Recruiting-Film

Ein Film, mit dem Unternehmen Führungskräfte gewinnen will, muss beeindrucken und überzeugen. In erster Linie inhaltlich überzeugen, aber er muss die potentielle Zielgruppe auch über die Art der Visualisierung erreichen. DER Hingucker ist nach wie vor die Perspektive, die der Mensch selten hat: die Vogelperspektive. Heutzutage werden keine Vögel mit Kameras ausgestattet, sondern Drohnen. So produzierte com:moveo spektakuläre Filmsequenzen von der Hauptverwaltung der Gothaer in Köln. Bilder, die einen unter anderem Image transportierenden Film enorm bereichern.


Interview in der "netzwirtschaft"

Die "netzwirtschaft" hat ein ausführliches Interview mit Stefan Klager geführt, dem Inhaber von com:moveo. In einem Elevator-Pitch bringt er das, was com:moveo ausmacht, auf den Punkt, spricht über einen Kunstgriff der internen Konzern-Kommunikation und seinen journalistischen Mentor, den ersten "Mr. Tagesthemen", Hanns-Joachim Friedrichs.

Hier finden Sie das komplette Interview als PDF.

Und hier gibt es weitere Informationen dazu:

http://netzwirtschaft.net/interview-mit-stefan-klager-commoveo/
https://www.facebook.com/Netzwirtschaft/posts/1009837109108354


yello

Wie lässt sich eine KickOff-Veranstaltung zum Jahresauftakt bei Mitarbeitern nachhaltig verankern? Am besten mit einem tageszusammenfassenden Impressionsfilm, war sich die Abteilung Unternehmenskommunikation des Stromanbieters Yello Strom sicher und beauftragte com:moveo mit der Produktion eines solchen Films. Mit zwei Kamera-Teams agierte com:moveo, um vielfältiges Bildmaterial zu generieren. Der Film wird bei internen Präsentationen und Veranstaltungen gezeigt, um die Mitarbeiter emotional an den KickOff und die dort transportierten Inhalte zu erinnern.


Modulfilme zum neuen Pflegegesetz

Die Bundesregierung hat das Pflegegesetz erweitert und das sog. Pflegestärkungsgesetz II verabschiedet. Was ändert sich? Gibt es Verbesserungen oder Verschlechterungen? Was müssen Pflegebedürftige oder deren Angehörige tun, um externe Pflege in Anspruch nehmen zu können? Alles rund um das neue Paket erklären unabhängige Experten in einem Infofilm mit vier Modulen, den com:moveo produziert hat.
Da nicht nur Experten zu Wort kommen, sondern auch Zusammenhänge visuell erläutert werden sollten, drehte die com:moveo-Crew in einer Greenbox. Das Grün des Studios wird später in der Postproduktion durch einen einheitlichen Hintergrund ersetzt, auf dem Grafiken und Animationen das, was die Experten erläutern, visuell unterstützen. Diese Film-Module erklären u.a. leicht verständlich, wie Ärzte vorgehen, wenn es um das Festlegen einer Pflegestufe oder eines Pflegegrades geht.
Zielgruppen sind Laien, aber auch Multiplikatoren wie Versicherungsmakler, die ihren Kunden die Details des neuen Gesetzes erklären müssen. Mithilfe des Films: ganz einfach!


Nordletter: "com:moveo zieht es an die Küste..."

So die Überschrift des ersten NORDLETTER, mit dem sich com:moveo an potentielle Kunden in Norddeutschland richtet. "Seit Januar 2016 ist com:moveo auch in Lübeck und im Raum Schleswig-Holstein/Hamburg aktiv", heißt es in der Info-Mail. Die langjährige com:moveo-Mitarbeiterin Simone Luers agiert ab sofort von Lübeck aus und ist Ansprechpartnerin für Unternehmen und Verbände aus dem Norden der Republik.

Hier finden Sie den Newsletter.